Blog
Home / Allgemein / Jahreshauptversammlung Frischer Wind 25.10.2016

Jahreshauptversammlung Frischer Wind 25.10.2016

0

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 25.10.2016 im Gasthaus Ratskeller
in der Ratskellerstraße in 77855 Achern
 
 
 
Anwesend waren die Mitglieder Lindauer, Ebner, Heyse, Kurtze, Halter, Houpert, Wey B. und Wey M., Lasch und Schandl.
 
Die Sitzung wurde eröffnet durch den ersten Vorsitzenden Dr. Wey. Zunächst legten wir eine Denkminute für unser verstorbenes Mitglied, den Kassenwart Herrn Alexander  Rösch ein, welcher 1 Woche zuvor verstorben ist. Er hat trotz seiner schweren Krankheit in den vergangenen 3 Jahren ein neues Verwaltungssystem der Firma Lexware eingerichtet und alle Daten eingegeben. Die Mitgliedsbeiträge für 2014 wurden erst in 2015 eingezogen. 2015 wurde jetzt im Jahr 2016 erledigt und nochmals kündigen wir hiermit an, dass die Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2016 erst im Januar 2017 eingezogen werden.
 
Herr Schneider war entschuldigt verhindert, weil er an anderer Stelle einen Vortrag halten musste. Er hat im vergangenen Jahr zusammen mit Herrn Schramm, einem Aktuars der Privatversicherungen aus Mannheim, die Unterstützungskasse erarbeitet. Interessierte können die Vorarbeiten unter www.ukasse.carta-mensch.de einsehen. Ebenfalls finden Sie Unterlagen unter www.carta-mensch.de Geplant ist der Name BKU als Betriebliche – Kranken – Unterstützungskasse.
 
Dr. Wey bedauert, dass im vergangenen Jahr nur wenige Projekte umgesetzt werden konnten, da er selbst mit der medizinischen Versorgung der Bevölkerung durch die Zweigpraxis unseres Mitgliedes Dr. Erhard in Obersasbach sehr beschäftigt war. Ebenso konnten viele Sitzungen durch die Erkrankung von unserem Kassenwart Herrn Alexander Rösch nicht durchgeführt werden.
 
Intensiviert wurden die Verbindungen zum Studienzentrum Weikersheim (SZW). Dort wurde Dr. Wey  in den Vorstand gewählt, damit wir auf einer noch höheren Ebene die gesellschaftlichen Probleme im wirtschaftlichen, soziologischen, juristischen und theologischen Bereich neben unserem Hauptthema Gesundheit aufzeigen kann.
 
Die Verbindungen zu anderen Verbänden wie dem KNW (Kindernetzwerk), der GRPG (Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen), dem BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) und weiteren knapp 20 Vereinigungen wurden gepflegt und gemeinsame Wege zu gesellschaftlichen Veränderungen gesucht. 
Ein weiterer Punkt war die Rechtsschutzversicherung bei der Ergo Versicherung (ehemals DAS). Da diese Versicherung in den vergangenen Jahren nicht in Anspruch genommen werden konnte beziehungsweise musste, da zum Beispiel Altfälle natürlich nicht in den Versicherungsschutz fielen, haben wir in der Diskussion über diese Rechts-schutzversicherung einstimmig beschlossen, diese Versicherung auszusetzen und mit Auslaufen des Versicherungsjahres 2017 endgültig zu kündigen. Auf Antrag des Vorstandes ist eine vorläufige Stilllegung schon erfolgt, damit nicht die Gelder des Jahres 2016 nochmals in diese Versicherung fließen und für die Vereinsarbeit nicht mehr zur Verfügung stehen.
 
Im Bericht des zweiten Vorsitzenden ging es um die Präsentation im Internet, die Verhandlungen mit der Bank und die zukünftigen Teilnahmen bei Veranstaltungen beispielsweise des Studienzentrums Weikersheim durch Björn Habich.
 
Der Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfung musste entfallen wegen der Unmöglichkeit die Kasse zu prüfen so kurz nach dem Tod von Herrn Rösch. In jedem Fall ist das Konto ausgeglichen, der Ordner mit den Unterlagen bestens geführt und wird nachträglich den Kassenprüfern zur Verfügung gestellt.
 
Auf Antrag unseres Mitgliedes Herrn Kurtze konnte die Entlastung von Kassenwart und Vorstandschaft einstimmig vorgenommen werden. Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden einstimmige Ergebnisse für die bisherigen Vorstandsmitglieder erreicht, welche alle die Wahl annahmen. Neu gewählt für die Stelle des Kassenwartes wurde Frau Astrid Houpert, welche die einstimmige Wahl annahm.
 
Der zukünftige Vorstand besteht also wieder aus dem ersten Vorsitzenden Dr. med. Michael Wey, dem zweiten Vorsitzenden Björn Habich, dem Geschäftsführer und Pressewart Herrn Jochen Koehler, den Beisitzern für die Ärzte Herrn Reinhard Schandl, für die Pflege Frau Martina Lasch, für die Pharmareferenten Herr Michael Becker,  für die Physiotherapie Herrn Peter Wursthorn und für das Versicherungswesen Herr Prof. Lothar Schneider.
 
Unter dem Punkt Fusion der Volksbank Lauf, Achern und Offenburg wurde festgestellt, dass wir mit den alten Kontonummern trotzdem den Einzug durchführen können.
 
Zur Weiterentwicklung unseres Vereins wurde festgestellt, dass wir häufiger wieder Vorstandssitzungen durchführen wollen und wenigstens alle 3 Monate eine öffentliche Sitzung. Sodann sollen die Aufkleber für Autos für den „Verein Frischer Wind“ hergestellt werden, der Versuch gemacht werden, das Fernsehen- mindestens über den Südwestfunk- für unsere Belange einzuspannen und ganz besonders die Internetgestaltung auf den neuesten Stand bringen, wofür Frau Lahr zukünftig zuständig ist.

Ebenfalls bitten wir alle Mitglieder, welche noch schriftlich eingeladen wurden zu dieser Jahreshauptversammlung und die inzwischen vielleicht auch eine E-Mail-Adresse haben, uns diese mitzuteilen. Am leichtesten dürfte das an meine E-Mail-Adresse: mail(Du hast JS deaktiviert! Ersetze diesen Satz mit dem @ Zeichen.)michaelwey.de geschehen.

Schließlich wurde unter Sonstiges angeprangert, dass die Bürokratie immer mehr zunimmt, die medizinische Leistung immer weiter abnimmt, die Vorstandsgelder der Funktionäre bei Krankenkassen und kassenärztlichen Vereinigungen dagegen eher steigen. Eine gezielte Frage war: Welche gesetzliche Krankenversicherung kommt ohne zusätzliche Erhöhungen aus und kann in einem nächsten Schreiben den Mitgliedern mitgeteilt werden?
 
Die Ideen, über den Verein „Frischer Wind“ ein Film Projekt herzustellen und zum Beispiel auf YouTube einzustellen wurden allgemein begrüßt. Als Möglichkeit für die Herstellung eines solchen Filmes haben wir schon Verhandlungen mit 3 hierzu fähigen Partnern.
 
Bitte merken sie sich den geplanten Termin für eine öffentliche Sitzung am Donnerstag den 23.03.2017 um 20:00 Uhr im Gasthaus Ratskeller in der Ratskellerstraße 2 in Achern vor.
Hierzu laden wir nochmals per Mail und über die Vereinsnachrichten in den Zeitungen ein.
 
Nach 3 Stunden intensiven Austauschs konnte die 20. Jahres Hauptversammlung geschlossen werden.
 
 
 
gez. Dr. med. Michael Wey

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.